Besuchen Sie unseren Online-Shop, dort finden Sie leckere regionale Produkte aus Griechenland. Wir importieren unsere Produkte direkt aus Griechenland und kontrollieren persönlich die Qualität. - Olivenöl, Extra Virgin, Olivenölseife, Essoliven, Gewürze, Geschenkprodukte

Rezepte aus Hellas

Inhalt drucken




   Leckere Gerichte aus der griechisch-bürgerlichen Küche

In dieser Rubrik finden Sie leckere Rezepte aus Griechenland. Von unseren "hellenischen Freunden" bekommen wir immer wieder super leckere 'Familienrezepte', welche wir Ihnen hier nach und nach präsentieren dürfen.


   'Ein Stück von Hellas für Zuhause'

Sie können sich somit 'ein Stück von Hellas' nach Hause in Ihre Küche holen und mit den delikaten Produkten aus unserem Shop schmeckt es auch fast so gut wie im Urlaub. Zum vollendeten 'Geschmackserlebnis à la Greece' fehlt bei uns meist das Meer, das milde Klima, die Sonne und vieles mehr.


   Hellas vs. Deutschland

Und doch schmeckt das eine oder andere Gericht mit einem Gläschen Imiglikos oder einem Tsipouro auf einer deutschen Terrasse im Sommer bei 32°C und Sonnenschein eben so gut wie das leckere Essen in Hellas.







Zutaten für ca. 2-3 mittelgroße Bifteki

  • 1kg Rinder-Hackfleisch oder auch gemischt (50% Schwein, 50% Rind)
  • 1 mittelgroße, milde Zwiebel (z.B Gemüsezwiebel)
  • 1 Ei
  • ca. 100ml Milch
  • 3 Esslöffel griechisches Olivenöl 'Extra Virgin' (am besten von VI.EL.THA)
  • ca. 1/2 bis 1 Tasse Semmelbrösel
  • eine Prise griechisches Meersalz (am besten TaMylelia)
  • eine Prise gemahlenen schwarzen Pfeffer (am besten von HERBSTORE)
  • ca. 1-2 Esslöffel Oregano gerebelt (am besten von HERBSTORE)
  • etwas griechische Minze

Für die Füllung (wenn gewünscht)

  • original griechsichen Feta aus Ziegen- und Schafsmilch oder Weisser Käse aus Kuhmilch oder auch gereiften Gouda (original griechischer Feta schmeckt am besten !!)

Zubereitung

  • Schneiden Sie als erstes die Zwiebel in möglichst kleine Würfel. Geben Sie das Hackfleisch in eine große Schüssel. Anschließend öffnen Sie vorsichtig das Ei und geben dieses zusammen mit der kleingeschnittenen Zwiebel über das Hackfleisch. Schütten Sie nun die Milch ebenfalls in die Schüssel. Kneten Sie nun ein- bis zweimal die Masse grob durch. Geben Sie nun die Gewürze, das Olivenöl und die Semmelbrösel mit in die Schüssel und kneten die Masse anschließend sehr gut durch. Sollte die Fleischmasse etwas zu "klebrig" bzw. flüssig sein, können Sie noch ein paar Semmelbrösel dazu geben. Ist die Fleischmasse fertig, formen Sie ca. 12 x 8cm große Fladen, ca. 2-3cm dick.


  • Wenn Sie Ihr Bifteki füllen wollen, nehmen Sie bitte ein großes Stück Alufolie, geben einen Schuss Olivenöl darauf und verteilen es mittig auf der Folie. Formen Sie nun einen ca. 15 x 22cm großen Fladen, ca. 0,5 bis 1cm dick. Legen Sie nun auf eine Seite die Füllung (flaches Stück Feta oder Gouda). Klappen Sie nun in der Mitte des Fladen die Alufolie so nach oben, dass Sie den Fladen mit der unbelegten Seite die Hälfte mit der Füllung komplett abdecken können. Drücken Sie nun den Fladen mit der Alufolie etwas zusammen. Öffnen Sie nun die Alufolie wieder und Sie sollten einen Fladen mit der Käsefüllung haben, der wie eine Pizza "Calzone" aussieht. Drücken Sie den Fladen an den Rändern nun noch vorsichtig zusammen und formen Sie den gefüllten Fladen wieder etwas (ca. 12 x 8cm, ca. 2-3cm dick).


  • Am besten schmeckt es natürlich, wenn Sie das Bifteki auf einem richtigen Holzkohlegrill zubereiten. Aber auch in einer Grillpfanne, oder auch auf einem Elektro- bzw. Lavagrill zubereitet wird es Ihnen bestimmt schmecken. Braten Sie den Fleischfladen mit geringer bis mittlerer Hitze langsam von beiden Seite gut durch (insgesamt ca. 10-20 Minuten, je nach Dicke und Hitze). Beachten Sie bitte, dass Hackfleisch immer nur ganz durchgebraten verzehrt werden sollte !!


  • Reichen Sie dazu leckeres Zatziki und selbstgeschnittene, frittierte Pommes aus großen Kartoffeln. Aber auch ein leckerer griechischer Salat mit etwas frischen Weissbrot schmeckt hervoragend dazu.





Demnächst







Zutaten für 4-6 Portionen (als Beilage)

  • 1kg frische Bohnen (Buschbohnen oder flache, grüne Bohnen)
  • 1-2 mittelgroße Tomaten oder passierte Tomaten
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • etwas frische Petersilie
  • eine Prise Meersalz (am besten TaMylelia)
  • etwas schwarzen gemahlenen Pfeffer (am besten von HERBSTORE)
  • eine Prise Zucker
  • 1 Glas Wasser
  • 1 Esslöffel griechisches Olivenöl 'Extra Virgin' (am besten von VIELTHA)


Zubereitung

  • Entfernen Sie von den Bohnen jeweils die beiden Enden. Schneiden Sie dann die Zwiebel in möglichst kleine Stücke. Braten Sie mit Hilfe des Olivenöles die Zwiebel in einem Topf etwas an. Wenn die Zwiebelwürfel glasig werden, geben Sie die gewaschenen Bohnen dazu. Füllen Sie nun das Glas Wasser in den Topf und schließen Sie ihn mit einem Deckel. Lassen Sie die Bohnen auf kleiner Stufe langsam kochen.

  • Hacken Sie in der Zwischenzeit die Petersilie etwas klein und passieren Sie die Tomaten zu einem Brei (ohne Schale). Geben Sie nun das Salz, den Pfeffer, die Petersilie und den Zucker und die Tomaten dazu und lassen Sie die Bohnen langsam weiterkochen, bis das Wasser fast verkocht ist. Sollten die Bohnen dann noch nicht weich sein, gießen Sie bitte nochmals etwas heisses!! Wasser nach und lassen Sie Bohnen weiterkochen. Sie können je nach Belieben auch Kartoffelstücke mitkochen.





Zutaten für 1 Portion (als Hauptgericht)

  • 1 mittelgroße, feste Tomate
  • 1 großen oder 2 kleine frische Champignons
  • 1 originalen griechischen Feta aus Schafs- und Ziegenmilch
  • kleines Stück reifer Gouda
  • 2-3 Löffel griechisches Olivenöl (am besten von ELMAR CRETE)
  • eine Prise Meersalz (am besten TaMylelia)
  • etwas gemahlenen schwarzen Pfeffer (am besten von HERBSTORE)
  • 1 Esslöffel griechischen Oregano gerebelt (am besten von HERBSTORE)


Zubereitung


  • Nehmen Sie für die Zubereitung am besten eine feuerfeste, runde Auflaufform (am besten aus Steingut). Heizen Sie Ihren Backofen auf ca. 200°C Ober-/Unterhitze vor.


  • Halbieren und schneiden Sie die Tomate in ca. 0,5-1cm dicke Scheiben. Legen Sie die Tomatenscheiben in die Auflaufform. Entfernen Sie von den Champignons den Stengel und schneiden sie diese dann in dünne Scheiben. Legen Sie die Champignons auf die Tomaten in der Auflaufform. Zerbröseln Sie nun den Feta und geben ihn über die Champignons. Anschließend fügen Sie den Oregano, das Salz, den Pfeffer und das Olivenöl hinzu. Reiben oder schneiden Sie nun den Gouda in grobe Stückchen und streuen in zu letzt über die Zutaten, die bereits in der Auflaufform sind.


  • Schieben Sie nun die Auflaufform in den vorgeheizten Backofen. Das Gericht ist fertig, wenn der Käse komplett zerlaufen ist und anfängt braun zu werden (ca. 10 - 20 Minuten, je nach Menge und Hitze). Sie können diese Köstlichkeit dann entweder direkt aus der Auflaufform (Vorsicht! Heiss!) oder portionsweise auf einem Teller geniessen.



1-2 Teelöffel Zistrose mit 1 Liter kochendem Wasser übergießen und ca. 7 Minuten ziehen lassen.

Anschließend die Zistrose abseihen und eventuell nach Belieben mit Honig, Stevia oder Zucker süßen.

Zistrosentee soll das Immun- und Abwehrsystem aktivieren und Entzündungen entgegenwirken. Die in Zistrose enthaltenen äterischen Öle sollen dies begünstigen und uns vor allem in der Erkältungs- und Grippezeit helfen.

Im gesamten Mittelmeerraum ist die Zistrose als "altes Heilmittel" bekannt.





Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Nachkochen unserer Rezepte und ein gutes Gelingen. Zu mediterranen Speisen passt übrigens ein leichter Weiß- oder Rose-Wein und ein 'Tsipouro' oder Ouzo zum Schluss krönt das hellenische Geschmackserlebnis.


καλή όρεξη - Kalí órexi  - Guten Appetit !!




XTC-Design - Der Templateshop
Zur mobilen Version wechseln